Neueste Beiträge

minimieren

Widerruf der Einwilligung - Gründe:
Liebe User, die Biobank in Würzburg recherchiert gerade über mögliche Gründe,...
11.04.2014 11:38
Elke Witt
NCI - Biobank Economic Survey:
Das NCI ruft zur Teilnahme an einer Umfrage zur wirtschaftlichen Situation von Biobanken auf: ht...
14.03.2014 10:12
Hier steht Ihnen das Online-Forum für User des Deutschen Biobanken-Registers zur Verfügung.
  1. Einführung und Hintergründe
Aufbau und Kapiteleinteilung
Letzter Eintrag 10.03.2014 14:30 von Sabrina Schmitt. 4 Antworten.
Druckerfreundlich
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sortieren:
Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.
Autor Nachrichten Informativ
Anne BötschBenutzer ist Offline
Wenige Beiträge
Wenige Beiträge
Posts:11
Avatar

--
04.02.2014 16:03
    Liebe User,

    es gibt die unterschiedlichsten Varianten, den Aufbau eines Qualitätsmanagementhandbuches zu gestalten.
    Mich würde interessieren, wie dieser Aufbau in anderen Biobanken aussieht.

    In Würzburg haben wir aktuell die Aufgliederung im klassischen  Sinne:


    1 Einleitung
    2 Prozesse
    3 Arbeitsanweisungen
    4 Formblätter
    5 Anhang


    In der Einleitung befinden sich u.a.: QMS, Verantwortung der Leitung, Anwendungsbereich...

    Die Prozesse sind unterteilt in Führungsprozesse, Kernprozesse, Mess-, Analyse- und Verbesserungsprozesse und Unterstützungsprozesse.

    Die Arbeitsanweisungen sind in erster Linie in Tissue und Liquid eingeteilt. Ebenso unterteilen sich die SOP´s in SAV, SAA, SAG (Standardarbeitsanweisung Verfahren, Allgemein, Geräte).

    Als Formblätter würden hieru auch z.B. Vorgaben für Protokolle, Unterschriftenlisten, usw. zählen.

    Im Anhang findet sich u.a. der Glossar.


    Vielleicht hat hier jemand einen ähnlichen Aufbau? Oder einen grundlegend anderen?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße aus Würzburg,
    Anne Bötsch

    Gunnar JacobsBenutzer ist Offline
    Wenige Beiträge
    Wenige Beiträge
    Posts:7
    Avatar

    --
    05.02.2014 16:10
    Hallo,

    der Kieler Entwurf enthält derzeit folgende große Überschriften:

    Allgemeines
    Managementprozesse
    Kernprozesse
    Unterstützungsprozesse
    Nachweisunterlagen
    Regelwerk

    Schöne Grüße
    Gunnar Jacobs

    Anne BötschBenutzer ist Offline
    Wenige Beiträge
    Wenige Beiträge
    Posts:11
    Avatar

    --
    06.02.2014 13:47
    Hallo Herr Jacobs,

    vielen Dank für die Rückmeldung. Scheint auch nicht viel anders zu sein.

    Was sind bei Ihnen Nachweisunterlagen? Regelungen?

    Viele Grüße,
    Anne Bötsch
    Gunnar JacobsBenutzer ist Offline
    Wenige Beiträge
    Wenige Beiträge
    Posts:7
    Avatar

    --
    07.02.2014 7:26
    Hallo,

    bei uns fallen in diese Punkte:
    Nachweisunterlagen:
    - Belehrungen
    - Schulungsnachweise
    - Auditplan/-bericht....
    - Managementbewertungen
    - Unterlagen Fehlermanagement

    Regelwerke:
    - Gesetze
    - Richtlinien

    Schöne Grüße
    Gunnar




    Sabrina SchmittBenutzer ist Offline
    Wenige Beiträge
    Wenige Beiträge
    Posts:1
    Avatar

    --
    10.03.2014 14:30
    Hallo,

    die Gewebebank des NCT in Heidelberg hat den folgenden Aufbau ihres QM-Handbuchs/ihrer Dokumentation:

    Allgemein
    Prozesse (1. Führungsprozesse, 2. Kernprozesse, 3. Unterstützungsprozesse)
    Analyse, Korrektur und Verbesserung
    Rezepturen

    Liebe Grüße aus Heidelberg
    Sabrina Schmitt

    Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.