Call for Papers

Leitthema: Aktuelle Herausforderungen und Chancen im Biobanking

 

Der Call for Papers ist geschlossen. In Kürze wird das Programm veröffentlicht.

Das Nationale Biobanken-Symposium wird auch in diesem Jahr von der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung (TMF e.V.) gemeinsam mit der German Biobank Node (GBN) organisiert und ausgerichet.

Mit einer "OMICS meets Biobanking"-Session startet das diesjährige Nationale Biobanken-Symposium und will den hohen Stellenwert humaner Biomaterialproben für die humanmedizinisch getriebene Omics-Forschung betonen, welche zunehmend große
Bedeutung für die klinische Forschung gewinnt. Weitere Schwerpunktthemen sind u. a. die standortübergreifende Standardisierung / Harmonisierung des Qualitätsmanagements, der vernetzte Daten- und Probentausch, IT- und Dateninteroperabilität sowie nachhaltiges Biobanking und ELSI. Das Symposium dient als Plattform aktueller Forschung mit Biobanken und möchte die Möglichkeit des Dialogs mit der Industrie zu biobankrelevanten Technologien eröffnen. Im Besondern wird GBN die deutsche Präsenz im europäischen BBMRI-ERIC-Netzwerk darstellen, in dem die deutschen Biobank-Aktivitäten erheblich an Bedeutung gewonnen haben.

Sie sind herzlich eingeladen, sich aktiv mit Vorträgen und Postern zu den genannten Themen an der Gestaltung des 6. BMB-Symposiums zu beteiligen. Ihre Beiträge werden das Symposium sehr bereichern!

Themen für die Beitragseinreichung

  • Einfluss / Impact von Forschung mit Bioproben auf die Gesundheitsversorgung
  • IT-Unterstützung und Interoperabilität
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Businessplanung und Professionalisierung von Biobanken
  • Best Practice in Ethik, Datenschutz und Stakeholder Management
  • Freie Themen mit Relevanz und Bezug auf Biobanking

Hinweise zur Beitragseinreichung

Fristen           

Abstracts können bis zum 07.10.2017 per E-Mail beim Veranstalter eingereicht werden. Alle Abstracts werden vom Programmkomitee begutachtet. Die Ergebnisse der Begutachtung werden bis zum 18.10.2017 mitgeteilt. Beiträge können als Vortrag oder Poster eingereicht werden. Alle angenommenen Beiträge werden in einer in einem Tagungsband veröffentlicht (mit ISBN-Nummer, im Buchhandel erhältlich, AKA-Verlag). Abstracts der Posterbeiträge werden ebenfalls in den Tagungsband aufgenommen.


Formalia

Abstracts sollten mindestens eine Seite haben und maximal 10 Seiten lang sein. Die Vorlage zur Einreichung eines Abstracts, steht auf der Website des Deutschen Biobanken-Registers zum Download bereit.

Die Konferenzsprache ist Deutsch. Englische Beiträge werden ebenfalls akzeptiert.   

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 6. Nationalen Biobanken-Symposium 2017!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Programmkomitee